Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Besucher : 31520
Heute : 5
Gestern : 15

User:

Passwort:

Passwort vergessen...

DC 2000 neuer Aidenbacher Marktmeister im Schießen
Wettbewerb in der Mannschafts-, Ring- und Blattlwertung

 

Aidenbacher Schützenmeisterschaft mit (stehend v.l.) 1. Schützenmeister Helmut Zeitlhofer, Josef Maidorn, Annemarie Rauchfuß, 1. Bürgermeister Walter Taubeneder, Hermann Treipl, Werner Maier, Roland Meyer, Karl Obermeier, 2. Schützenmeister Siegfried Fellner sowie (kniend v.l.) Karl-Heinz Forster, Rudi Trinkgeld und Just Thalmeier. (Foto: Weber)

 

 

 

Aidenbach (eb). Das Jahr 2006 wird in Aidenbach ganz durch das Gedenken an die Schlacht von 1706 geprägt. Nachdem die Schützen in ihrem Vereinswappen den Bauernkämpfer tragen, lag es nahe, auch die diesjährige Marktmeisterschaft diesem Jubiläum zur 300-Jahr-Feier zu widmen.
Unter der Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Walter Taubeneder wurde an sieben Tagen um die Ehrenscheibe gewetteifert. Die Scheibe wurde vom Schirmherrn gestiftet und enthält Szenenabbildungen aus dem Freilichtspiel „Lieber bairisch sterben ... Aidenbach 1706“.

 

9000 Schuss in sieben Tagen

 

Nach fast 9000 abgegebenen Schuss standen die Gewinner in den drei Disziplinen Mannschaftswertung (acht beste Schützen einer Mannschaft), Ringwertung Einzel und Blattlwertung (bester Tiefschuss) fest. Bei der Blattlwertung konnten annähernd 40 zum Teil hochwertige Sachpreise vergeben werden.
1. Schützenmeister Helmut Zeitlhofer bedankte sich bei den insgesamt 179 Teilnehmern, die in 28 Mannschaften um die Meisterehre kämpften. Dabei hätten viele erkannt, dass der Schießsport durchaus nicht langweilig sei.

 

Bürgermeister lobt den Zusammenhalt

 

Walter Taubeneder lobte in seinen Grußworten den Zusammenhalt und das große Engagement der Schützen, die mit ihren Veranstaltungen immer wieder das Gemeinschaftsleben in Aidenbach fördern.
Schließlich gratulierten Zeitlhofer und Taubeneder den Gewinnern der diesjährigen Marktmeisterschaft: Die Ehrenscheibe sicherte sich mit 1375 Ringen die 1. Mannschaft des DC 2000 Aidenbach, gefolgt vom Gewerbeverein mit 1324 Ringen und der 1. Mannschaft der Fa. Treipl mit 1268 Ringen. Jede teilnehmende Mannschaft erhielt zur Erinnerung eine Wandtafel mit dem Wappen des Schützenvereins und dem Logo des diesjährigen Gedenkjahres.
Die Ringwertung entschied Werner Maier (DC 2000 Aidenbach) mit 190 Ringen für sich. Platz Zwei belegte Josef Maidorn mit 184 Ringen, gefolgt von Roland Meyer mit 180 Ringen (beide Gewerbeverein Aidenbach).

 

Frau siegt in der Blattlwertung

 

Den Sieg in der Blattlwertung holte sich mit einem 14,6 Teiler Annemarie Rauchfuß von der Mannschaft Kirchenchor St. Agatha. Sie verwies damit Werner Maier mit einem 23,2 Teiler und Michael Spiel (Theatergruppe „Die vom Reschndobl“) mit einem 28,0 Teiler deutlich auf die Plätze zwei und drei.
Den Meistpreis von 30 Litern Bier für den Verein mit den meisten Teilnehmern erhielt der TSV Aidenbach.

Quelle: Vilshofener Anzeiger

 

 


erstellt am: 27.06.11
geändert am: Erstellt von Thomas Hoffmann | Gesamtaufrufe dieser Seite: 2374

Es wurden 8 Dateien verarbeitet
Deine aktuelle IP lautet:54.92.141.211
Dein Browser:CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)

CMS by http://www.aprox.de

Erstellt von www.hofe-net.de